Hängesyndrom - Fachinformation und Aktualisierung des FISAT-Handbuchs

Die Lagerung einer hilflosen Person nach deren Rettung aus bewegungslosem Hängen im Auffanggurt hat in den vergangenen Monaten und Jahren für Diskussionen gesorgt. Während die wesentlichen physiologischen Abläufe beim Hängetrauma - welches immer häufiger als Hängesyndrom bezeichnet wird - und die damit verbundenen Präventionsmaßnahmen unstrittig sind, gab es bei der Lagerung einer ansprechbaren Person neue Erkenntnisse. Diese sind mit der Novellierung der DGUV Information 204-011 „Erste Hilfe Notfallsituation: Hängetrauma“ im Januar 2021 in die Erste-Hilfe-Lehrmeinung eingeflossen.

Der FISAT hat dies zum Anlass genommen, eine Fachinformation zum Thema Hängesyndrom zu veröffentlichen und auch die relevante Seite im FISAT-Handbuch zu aktualisieren. So haben alle Benutzer des seit 2016 in mehreren Druckauflagen publizierten Standardwerks die Möglichkeit hier eine Ergänzungsseite herunterzuladen und damit ihr Handbuch auf den aktuellen Stand zu bringen.

 
Top