Sicheres und im internationalen Einsatz bewährtes, dreistufiges Zertifizierungssystem

Fachkompetenz sichert hohe Qualität der Sicherheit in Theorie und Praxis

Jeder vom FISAT zertifizierte Höhenarbeiter (Level 1, 2 und 3) besitzt eine fälschungssichere Bescheinigung im Scheckkartenformat sowie eine entsprechende Urkunde als Nachweis seiner Qualifikation. Beide Dokumente sind jeweils ein Jahr gültig. Sämtliche Kriterien bzw. Dokumente für die dreistufige Zertifizierung nach FISAT liegen für alle Interessenten zum Download auf unserer Homepage bereit. Eine ausführliche Stellungnahme zur internationalen Anerkennung und Verbreitung der FISAT-Qualifikation finden Sie hier.

Wie erwirbt ein Anwender sein Zertifikat?

Unser Fachverband bildet keine Anwender von Seilzugangstechnik aus. Die Ausbildung von Höhenarbeitern übernehmen in der Regel spezialisierte Ausbildungsunternehmen. Der FISAT zeichnet für die Zertifizierungen selbst sowie die fachliche Qualifikation und Weiterbildung der Ausbildungsunternehmen verantwortlich. Diese Prüfungen in Theorie und Praxis realisiert ein völlig eigenständiges Gremium des FISAT: das FISAT-Zertifiziererteam. Dessen Mitglieder werden direkt vom Vorstand des Fachverbandes berufen. FISAT-Zertifizierer betreuen und entwickeln unabhängig das Ressort Zertifizierung innerhalb des Fachverbands.

Anders, als andere am Markt etablierte Zertifizierungssysteme, setzt unser Fachverband ganz klar auf eine jährliche Aktualisierung des Know-hows aller zerifizierter Anwender von Level 1 bis 3: Alle Inhaber der FISAT-Level 1, 2 und 3 müssen jährlich einen Auffrischungskurs erfolgreich absolvieren (Wiederholungsunterweisung/WU), um ihre Einsatzfähigkeit auf dem erreichten Ausbildungsniveau unter Beweis zu stellen. Somit ist sichergestellt, dass alle Höhenarbeiter, die einen gültigen FISAT-Ausweis tragen, immer nach den aktuellen Sicherheitsrichtlinien dieses Zugangsverfahrens arbeiten.

In unserem Zertifizierungssystem ist eine Gültigkeitsüberprüfung der bestehenden Qualifikation (Zertifikat) jedes Höhenarbeiters rund um die Uhr online möglich. Durch die manuelle Eingabe der abgefragten Angaben, kann zu jedem Zeitpunkt der zweifelsfreie Nachweis der Gültigkeit und der Echtheit des Dokumentes überprüft werden.

Dokumente, die nicht dem Gültigkeitsraster der FISAT-Zertifizierung entsprechen, werden dadurch umgehend und tagesaktuell als fehlerhaft erkannt. Somit ist es eigentlich ausgeschlossen, dass ein Anwender mit ungültiger Zertifizierung zum Einsatz kommen kann. Bei diesbezüglichen Problemen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Der erfolgreiche und sichere weltweite Einsatz von Höhenarbeitern, die nach FISAT-Kriterien laut der bestehenden Prüfungsordnung geprüft wurden und werden, ist Ausdruck dafür, daß diese Höhenarbeiter den zahlreichen Anforderungen und vielfältigen Arbeitsaufgaben sowohl inhaltlich als auch sicherheitstechnisch gewachsen sind.

 
Top