Garant für Sicherheit durch die Zertifizierung von Anwendern

Durch das bewährte und international anerkannte Zertifizierungssystem des FISAT wird das hohe bestehende Sicherheitsniveau für alle Anwender sichergestellt

Seit zwei Jahrzehnten sind vom FISAT zertifizierte Höhenarbeiter weltweit erfolgreich und sicher im Einsatz, wobei die Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen immer gewährleistet ist. Hier finden Sie eine ausführliche Stellungnahme zur internationalen Anerkennung der FISAT-Qualifikation.

Das vom FISAT entwickelte, dreistufige Zertifizierungssystem (Level1-3) trägt dazu bei, dass das Unfallrisiko für die Anwender effektiv und erfolgreich minimiert wird und wurde. Die erworbene Ausbildungsstufe, also das bestehende Zertifizierungsniveau (Level 1, 2 oder 3), muss in einer jährlich zu absolvierenden Widerholungsunterweisung (WU) unter Beweis gestellt werden.

Zweifelsfreier Nachweis des erreichten Einsatzniveaus ist stets gewährleistet: Fälschungssicherer Ausweis und Zertifikat (
Urkunde)

Jeder vom FISAT zertifizierte Höhenarbeiter (Level 1, 2 und 3) besitzt eine fälschungssichere Bescheinigung im Scheckkartenformat sowie eine entsprechende Urkunde als Nachweis seiner Qualifikation. Beide Dokumente sind jeweils ein Jahr gültig. Mit diesen Dokumenten können sich alle FISAT-zertifizierten Höhenarbeiter weltweit als kompetente, zertifizierte Fachkraft ausweisen.

Eine verbindliche Gültigkeitsabfrage jedes FISAT-Zertifikats kann über unsere Homepage rund um die Uhr erfolgen. Also können auch Anwender die Gültigkeit ihrer Qualifikation rund um die Uhr nachweisen.

Dadurch kann unsererseits sichergestellt werden, dass alle Höhenarbeiter, die einen gültigen FISAT-Ausweis besitzen, immer nach den aktuellen Sicherheitsrichtlinien dieses Zugangsverfahrens weltweit zum Einsatz kömmen können.

 
Top