Seilzugangstechnik Goes Europe!

Vertreter des European Committee for Rope Access (ECRA) haben im Rahmen des Petzl Rope Trips im schwedischen Uppsala ihre Ideen zur Zusammenarbeit europäischer Industriekletterverbände präsentiert: Die ECRA, bestehend aus dem spanischen, französischen, deutschen und norwegischen Verband, nimmt sich zum Ziel, für die Seilzugangstechnik europaweit einen hohen und untereinander kompatiblen Sicherheits- und Ausbildungsstandard zu etablieren.

„Die Idee, eine grenzübergreifende Plattform zu schaffen, stieß bei einem kleinen, aber sachkundigen Publikum auf große Zustimmung“, so Sven Drangeid, Geschäftsstellenleiter des FISAT. „Der Aufwand von Geld und Zeit, um den Austausch anzukurbeln, lohnt sich“, ergänzt er und freut sich über das positive Feedback und die konstruktiven Gespräche.

 
Top