Planungen für das FISAT-Technikseminar bereits sehr konkret

Im Februar wird ein Teil des Technikseminar Orgateams nach Bremen reisen, um den Aufbau für die praktischen Vorführungen zu konkretisieren sowie die Seminarverpflegung abzustimmen. Es liegen bereits erste Zusagen von Dozenten vor, die zum diesjährigen Schwerpunktthema „Arbeiten Offshore“ sprechen werden: zum einen eine Vertreterin des Gewerbeaufsichtsamts, die die Problematik der Regulierung von Offshore-Arbeiten erläutern, zum anderen ein Vertreter des Bundesverbands Windenergie, der Prognosen und Zahlen der Windenergie sowie Chancen und Risiken der Offshore-Windparks darlegen wird.

Aber nicht nur hinsichtlich der Vorträge, sondern auch in Bezug auf die begleitende Fachausstellung ist der FISAT sehr aktiv: Der Verband hat dieses Jahr für eine vergrößerte Ausstellungsfläche gesorgt, wodurch sich mehr Unternehmen auf größeren Standflächen präsentieren können.
Außerdem bietet der FISAT den Ausstellern vier verschiedene Promotion-Pakete an, um ihr Unternehmen zu platzieren; je nach gewähltem Promotion-Paket sind Werbemaßnahmen bei facebook, in Printprodukten oder direkt im Konferenzbereich enthalten. Die ausstellenden Unternehmen haben also die Möglichkeit, sich nicht nur im Rahmen des Technikseminars, sondern auch während der Vor- und Nachbereitung zu präsentieren; dadurch treten sie an über 300 Entscheidungsträger der Branche heran – durch einen Beitrag in der mehrseitigen Broschüre, die dieses Jahr erstmalig im Rahmen der Nachbereitung erscheinen wird, wäre zusätzlich eine Unternehmenspräsentation auf der A+A 2019 gegeben.
Eine detaillierte Beschreibung der vier verschiedenen Promotion-Pakete kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Anmeldungen werden ab sofort von der Geschäftsstelle des FISAT entgegengenommen (technikseminar(at)fisat.de).

 
Top