Zertifizierungsverfahren und Prüfung beim FISAT

In der Zeit von 1996 bis 2002 bildete der Fach- und Interessenverband für seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. selbst Anwender seilunterstützter Arbeitsverfahren aus und nahm die entsprechenden Prüfungen ab.

Im Rahmen der Umstrukturierung des Verbandes 2002 wurde die eigentliche Ausbildungstätigkeit im FISAT selbst eingestellt. Dafür wurde der Zertifizierungsbetrieb ausgebaut und den Erfordernissen der EN 45000 ff. (insbesondere der EN 45013) angepasst. Das Zertifizierer-Team des FISAT ist seither für die Durchführung der Zertifizierungen der Anwender verantwortlich, welche in der Regel am Ende einer in den Ausbildungsunternehmen erfolgten Ausbildung im Rahmen einer praktischen und theoretischen Prüfung durchgeführt wird.

Das Zertifizierer-Team des FISAT besteht ausschließlich aus berufenen, hoch qualifizierten und national und international renommierten Fachleuten für seilunterstützte Arbeitsverfahren, die gewährleisten, dass die Zertifizierungen einen hohen Sicherheitsstandard ausweisen.

Der Zugang zu den Prüfungen steht allen Anwendern offen. Jeder Ausbilder und jedes Ausbildungsunternehmen kann bei uns FISAT-Zertifizierer für die Abnahme seiner Prüfungen anfordern.

Eine ausführliche Stellungnahme zur internationalen Anerkennung und Verbreitung der FISAT-Qualifikation finden Sie hier.

 
Top